Scheuklappen auf und durchbrechen!

Jüngerschaft und Nachfolge Jesu

(Foto von: libellius.de)

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich im Reitsport nicht auskenne und es mir bei diesem Foto um die Scheuklappen geht 🙂  Ich wünsche mir, dass du dir, wie dieses Pferd hier, Scheuklappen  aufsetzt.

Scheuklappen schränken das Sichtfeld ein und so kannst du nicht abgelenkt werden, von Dingen, die sich links oder rechts von dir abspielen. Scheuklappen helfen dir den Fokus NUR auf Jesus zu halten und dich nicht von deinen Ängsten links und deinen Problemen rechts vom Kurs abbringen zu lassen.

Ehrlich gesagt sind die Scheuklappen auch ein Geheimnis meines Dienstes. Einige Glaubensgeschwister, die meine Arbeit für Jesus schon über all die Jahre beobachten, haben mich schon öfter mal gefragt, wieso es mich immer noch gibt. Wieso ich immer noch die Kraft habe weiter zu gehen. Denn diese Medienarbeit, die ich für Jesus tue, ist ein offenes Angriffsfeld. Da bekommst du so einige Wurfgeschosse um die Ohren und Beine in den Weg gestellt. Sie versuchen dich durch theologische Diskussionen in Streitgespräche zu verwickeln. Sie versuchen dir  durch unglaublich boshafte Emails Wunden zuzufügen oder dir durch Drohungen Angst einzujagen. Und oft verbreiten sie auch Lügen über dich.

Ich habe mir im Laufe der Jahre deshalb antrainiert, Scheuklappen aufzusetzen und für Jesus einfach durchzubrechen, komme was wolle. Wenn ich in einer echt schlimmen Lage bin, versuche ich mir meine Scheuklappen wieder aufzusetzen, um so meinen Blick besser nach Vorne, auf Jesus zu halten und IHN immer im Geiste vor mir zu sehen. 

Sobald ich nach links oder rechts schaue und mich von Umständen ablenken oder mir Angst einjagen lasse, fallen ich hin. Und ich falle oft, glaube mir…Aber ich stehe dann auch irgendwann wieder auf und sage mir: „Meike, du musst deine Scheuklappen wieder aufsetzen und NUR auf Jesus schauen!“ 

Und ich bin sicher, das auch Paulus so eine Art von Scheuklappen besaß 🙂

Ich vergesse, was dahinten, strecke mich aber aus nach dem, was vorn ist, und jage auf das Ziel zu, hin zu dem Kampfpreis der Berufung Gottes nach oben in Christus Jesus.

Philipper 3, 13-14 (ELB)

Wenn du für Jesus gehen willst, musst auch du Scheuklappen aufsetzen und lernen NUR auf Jesus zu schauen. Und dann kannst du weiter nach Vorne galoppieren, voller Kraft voraus, dem Ziel entgegen. JESUS CHRISTUS

ER ist es, der dich aus deiner Angst befreit und dir den Weg mitten durch Feindesgebiet bahnt. ER ist es, der die Lösung hat und dir wieder Sicherheit geben kann. ER ist es, der dich über Hürden hinwegheben kann.

Halleluja!

Und zu diesem Thema passt auch irgendwie dieses Video von mir ganz gut 😉

Gott danken, wenn´s uns schlecht geht?

Gott danken, wenn´s uns schlecht geht

Ich möchte euch hier einfach einmal etwas ganz Praktisches aus meinem Glaubensleben weitergeben. Nämlich wie ich mir selbst eine Übung auferlege, wenn ich in einer Situation bin, aus der ich keinen Ausweg weiß. Wenn ich den Überblick verloren habe und nur noch Dunkelheit sehe. Wenn´s mir echt schlecht geht.

Ich habe diese Übung schon öfters auch mal weiterempfohlen, weil sie wirklich funktioniert 🙂

Und zwar sage ich mir dann, wenn ich in solch einer trüben Schlechtwetterstimmung gefangen bin, dass ich auf der Stelle  mindestens 10 Dinge finden muss, wofür ich Gott danken kann. Klar ist mir nicht gerade nach „danken“ in solch einer Verfassung aber die Nachfolge Jesu hat auch etwas mit Disziplin zu tun. Diszipliniert das zu tun, was in Gottes Wort steht. Nicht aus dem Fühlen heraus zu handeln sondern aus dem Glauben. Das zu tun, was Jesus sagt. Weil ER die Wahrheit ist. Weil ER den Ausweg heute schon weiß. Weil ER gute Pläne für unser Leben hat!

Dankt Gott in jeder Lage! Das ist es, was er von euch will und was er euch durch Jesus Christus möglich gemacht hat.

1. Thessalonicher 5,18 (NGÜ)

Ja, danken in jeder Lage! Danken wenn es uns gut geht ist einfach. Aber Gott danken in einer schweren Zeit, die wir zudem nicht verstehen, ist da schon schwieriger.

Und so fange ich einfach im Gehorsam an Gott zu danken. Und während ich so langsam beginne und die ersten „Danke Jesus für…“ noch sehr schwerfällig aus meinem Mund hervorbrechen, so kommt doch alles nach einer Weile in den Fluß. Den Fluß der Dankbarkeit. Und dann passiert es: 

Als ob eine unsichtbare Hand mich mit jedem Danken nach oben zieht, richtet sich mein Geist wieder auf. Richtet sich mein Glauben auf. Richten sich meine Schultern auf. Richtet sich meine Laune auf 🙂 Sehe ich wieder ein helles Licht am Horizont.

Und beim Danken merke ich auch erst einmal,  wie gut es mir wirklich geht und wie dankbar ich dafür sein kann 🙂 Ja, mein Jesus verdient mein bestes Lob 

Probier es einfach aus auch wenn es dir am Anfang schwer fällt 😉 10 x danken 🙂 …mindestens…oder kannst auch mehr 🙂

Danken schützt vor Wanken – Loben zieht nach Oben 🙂

Halleluja!

Dankt dem Herrn, denn er ist freundlich, ja, ewig währt seine Güte.  Dankt dem Gott, der über alle Götter erhaben ist, denn ewig währt seine Güte.  Dankt dem Herrn aller Herren, denn ewig währt seine Güte

Psalm 136,1–3 (NGÜ)

_________________________________________________

Übrigens…ich habe schon einige Videos und Predigten zum Thema Dankbarkeit auf unserem Youtbe Kanal von NetzwerkC veröffentlicht. Wenn du auf den unten am Ende stehenden Link klickst, kommst du direkt auf den Kanal. Und wenn du dort unter Suchwörter z.B.„Dankbarkeit“ oder „Gott danken“ eingibst, kommen die entsprechenden Videos und Predigten schon 🙂  

https://www.youtube.com/NetzwerkC

Ist Jesus wirklich Gott?

 

Ist Jesus wirklich Gott?

Ich habe bereits zu Ostern diesen Jahres auf´s ♥ bekommen eine dreiteilige Videoserie mit allen wichtigen Bibelversen zum Thema zu machen. Auch nur drei sollten es sein. Drei. Ich fand es wenig. Haben doch meine anderen Serien alle mehr Videos…nun gut…so soll es sein.

Diese Videoserie heißt: Jesus ist Gott

Es kommt eine Zeit auf uns zu, in der Jesus Christus immer weniger als Gott erkannt wird. Sowohl von Christen, als auch von der Welt. Eine Zeit der Verwässerung und Verwirrung. Jesus sei nur Gottes Sohn aber nicht Gott. Jesus sei nur ein Prophet. Jesus sei nur ein besonderer Heiler gewesen.

Es wird in Zukunft wichtig sein, Jesus klar als Gott zu erkennen. 

Während ich Aufnahmen machte, klingelten bei mir übrigens die Zeugen Jehovas an der Tür. Seitdem ich dort wohne (drei Jahre), ist dies noch nie vorgekommen. Aber nicht nur die Zeugen Jehovas beschäftigen sich mit dieser Frage. Auch andere Religionsgemeinschaften sind sicherlich dankbar darüber, wenn sie endlich Klarheit darüber hätten, ob Jesus Gott ist oder nicht.  

Wir alle wollen doch nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit wissen, so wahr uns Gott helfe.

Falls du selber Unklarheit zu dieser Frage hast, empfehle ich dir die Serie zu schauen. Falls du im ersten Teil noch nicht alle deine Fragen geklärt bekommen hast, schaue bitte die weiteren Teile an. Ich vertraue und baue auf das Wort Gottes, welches mitten ins Herz treffen und Offenbarung schenken kann. Ich weiß von der Kraft des Wort Gottes, welches die Wahrheit enthüllen, sie in uns verankern und zu einer tiefen Gewissheit machen kann.

Im Laufe der nächsten Wochen werden alle drei Teile von „Jesus ist Gott“ auf unserem YouTube Kanal von Netzwerk (https://www.youtube.com/user/NetzwerkCveröffentlicht werden. Du findest die Teile in dieser eigens dafür angelegten Playlist „Jesus ist Gott“:

Bitte teile diese Serie weiter. Es ist wirklich wichtig. Ich danke dir von ♥ dafür.