Warum lässt Gott Ungerechtigkeit zu?

Mir hat einmal jemand eine  Geschichte gegeben. Sie hatte nur nichts mit unserem Glauben an Jesus Christus zu tun sondern kam glaube ich aus dem arabischen Raum. Ich fand sie jedoch als Erklärung, warum Gott Ungerechtigkeit zulässt, so gut, dass ich sie hier ein wenig abgeändert einstellen möchte:

Einmal ging ein gläubiger Mann zum Barbier. Der Barbier und der Mann unterhielten sich, bis sie zum Thema ‚Glauben‘ kamen. Der Barbier sagte, er würde nicht glauben, dass es einen Gott gäbe. Der Mann fragte ihn warum. Seine Antwort: „Dort draußen sind so arme Menschen, überall herrscht Krieg und die meisten unter uns sind unzufrieden. Das würde ein Gott doch nicht wollen?“ Der Mann sagte nichts, damit es nicht zum Streit käme. Er bezahlte und ging raus. Draußen sah er einen alten Herrn mit ungekämmten Haaren und einem ungepflegten Bart. Der Mann ging wieder in das Geschäft zurück und sagte zu dem Barbier: „Ich glaube nicht, dass es einen Barbier gibt!“

„Aber wieso das denn jetzt?“, rief der Babrier erstaunt.

Der Mann begründete: „Draußen laufen Menschen rum mit ungekämmten Haaren und ungepflegten Bart. Würde das ein Barbier oder ein Frisör wollen?“Der Barbier erwiderte darauf: „Was kann ich dafür, wenn die Menschen nicht zu mir kommen?“

„Siehst du mein Freund, genauso ist es mit Gott. Was kann Gott dafür, wenn die Menschen nicht zu ihm kommen.“ , antwortete der gläubige Mann.

Wenn du jetzt mehr über Gott, Jesus Christus und den Heiligen Geist erfahren möchtest, schau einfach auf unserer Internetseite vorbei. Dort findest du eine Fülle an Audio-und Video-Botschaften und interessanten Artikeln zum Thema Glauben.

www.netzwerk-c.de

Sei gesegnet

Meike

Bin ich noch salzig?

Pappt das Salz zusammen? Klumpig, klebrig, durch Religiösität? Von Angst, was andere denken, vielleicht sogar aufgefressen:-)?
Oder rieselt es fröhlich, frei zum Überfluss hinaus? Ja, das muss ich mich immer wieder neu fragen. 
„Das Salz nun ist gut. Wenn aber auch das Salz kraftlos geworden ist, womit soll es gewürzt werden? Es ist weder für das Land noch den Dünger tauglich; man wirft es hinaus…“ Lukas 14,34-35

Abwarten und Tee trinken

 

Mir ist heute früh in meiner Gebetszeit klar geworden was „Ausharren“ bedeutet und irgendwie gibt mir das für heute Ruhe:
Manchmal muss man einfach nur ausharren. Ausharren bis der Sturm vorbei ist. Unter Jesu Deckung bleiben und warten…einfach nur warten…abwarten und abwarten, ohne immer gleich zu schauen was man noch alles dagegen unternehmen kann, in Aktionismus verfallen und sich dann noch zu stressen, wenn die Situation immer noch die ist, die sie ist. Jupp: Jesus ist meine Ruhe im Sturm und mein Motto für den Tag heute: Abwarten und Tee trinken. Mit Jesus:-)

Ich bin dankbar

Ich versende gerade den Halbjahres Dankesbrief 2012 von NetzwerkC von meinem neuen Blog an all die lieben Menschen, die den Dienst von NetzwerkC im Gebet und auch finanziell mit unterstützen. Wir sind die letzten Jahre wirklich durch so manch schwere Prüfung gegangen. Wir dachten mehrfach, dass es nun endgültig nicht mehr weiter geht und wir sind auch noch nicht durch mit dem Thema aber: Oh Wunder, es geht irgendwie immer weiter. Thank´s ♥

Wenn du eine Eiche werden willst …

Wenn du eine Eiche werden willst…

Auf meine Frage, ob ich einige Kommentare auf dem youtube Kanal frei schalten soll, habe ich folgendes von Jesus in meiner Gebetszeit bekommen: Ein Baum wird in der rauen Natur widerstandfähiger. Bäume, die künstlich in Gewächshäusern hochgezogen werden, gehen in der Natur z.B. schneller ein. Heftige Stürme, unvorhersehbare Klimaveränderungen und schon verkümmern sie. Dann hat er mir eine Deutsche Eiche gezeigt. Ich hatte verstanden und habe den Kanal frei geschaltet – trotz bitterböser Kommentare usw. Denn mir wurde klar:

Wir können uns nicht immer verstecken, schön kuschelig zusammen hocken. Wir sollen draußen wachsen und Eichen werden. Hab gerade noch über die Eiche gelesen:

„In Deutschland spielt die Eiche eine besonders wichtige Rolle als Symbol der Stabilität. Manche alten Eichen erreichen den eindrucksvollen Umfang von etwa 10 Metern.“ (10 Meter… da denk ich gerade mal an meinen Bauchumfang… das muss jetzt aber nicht unbedingt sein:-))

Und meine Schwiegermutter hat mir gesagt, dass früher unter den Eichen Gericht abgehalten wurde.

Cool. Na denn… meinetwegen… möchte ich wohl eine Eiche werden und du? Ich denke für jeden Bereich in dem wir für Jesus unterwegs sind gilt: Wenn wir uns trauen den Kopf ein wenig weiter hinaus zu strecken – auch wenn es manchmal harte Bedingungen sind – werden wir wachsen. Denn Jesus kämpft schließlich für uns und wird uns Gerechtigkeit verschaffen.

Und wie mir ein Bekannter unter diese Notiz gepostet hat:

„Was stört es die Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr scheuert/reibt/kratzt?“

Foto von Manfred Bartels

Also wenn auch du eine Eiche werden willst… , dann raus mit dir 🙂 Haha

Sei gesegnet.

Meike

URTEIL GEFÄLLT: UNBIBLISCH! BUM.

Mir haben schon einige Leute gesagt, dass zu ihnen gesagt wurde, dass z.B. das Umfallen unter die Kraft Gottes oder auch das Lachen, Ausgelassenheit im Geist unbiblisch wären, das Gott so nicht handeln würde. Hm… da kommen mir ein paar Gedanken…
… zum Lachen/Freude usw. fällt mir sofort der ausgelassene kindliche Tanz des Königs Davids –  halbnackt-  vor der Lade ein. Er war sich offenbar nicht zu schade seinen Gefühlen für Gott freien Lauf zu lassen und mega ausgelassen zu tanzen. Vor seiner Gefolgschaft, vor seinen Mägden und Knechten erniedrigte er sich dadurch gewiss. Ein König, von dem erwartet man doch schließlich Haltung! Aber Gott gefällt unsere Freude, unsere Ausgelassenheit, unser kindliches Vertrauen. Und Gott gefällt anscheinend nicht, wenn wir das anderen diese Freude an ihm mies machen. Davids Frau war das nämlich sehr peinlich und das sagte sie ihm auch (2 Samuel 6,20). Daraufhin blieb sie ihr Leben lang kinderlos.
… zum Umfallen fällt mir sofort Saul ein, der unter der Kraft Gottes weissagte und komplett entblößt einen ganzen, Tag und die ganze Nacht unter der Kraft Gottes lag (1. Samuel 19.23 und 24). Nackt!

Mir fällt Jesus im Garten Gethsemane ein

„Als er nun zu ihnen sagte: Ich bin es!, wichen sie zurück und fielen zu Boden.“ Johannes 18, 6 und 7

Und Johannes, der in der Offenbarung schreibt als er die Gotteserscheinung sah:

„Und als ich ihn sah, fiel ich zu seinen Füßen wie tot.“ Offenbarung 1,17

… und wieder hinstellen fällt mir sofort Hesekiel ein, der kopfüber auf sein Gesicht gefallen ist als er die Herrlichkeit des Herrn sah:

„Da kam der Geist in mich hinein und stellte mich auf meine Füße.“ Hesekiel 3,24

So gewaltig Gottes Kraft!
Dann fällt mir Petrus (Apostel. 10,11) ein, über den eine Verzückung kam, die in dem Elberfelder Bibellexikon als Ekstase und Rausch bezeichnet wird. Vom Wort des Urtextes abgeleitet: Ekstasis. Im Bibellexikon steh das dies ein Zustand ist, in dem sich der Geist praktisch außerhalb des Körpers befindet…. Huch…. noch alles unter Kontrolle? Denn über Menschen in der Bibel über die ein Verzückung kam lesen wir ja des Öfteren.

Aber tatsächlich steht nicht in der Bibel drin, wie genau die Menschen hingefallen sind und hinfallen sollen. Es steht nicht drin, was genau noch unter einer Verzückung passiert. Es steht nicht drin, wie ein Toter sich aufzurichten hat, wenn er wieder auferweckt wird. Hoffentlich macht er es dann auch richtig, wenn es soweit ist 🙂

Huch…und meine Bekehrung steht auch nicht drin in der Bibel. Wie übernatürlich mich Jesus zu sich geholt hat. Vielleicht auch unbiblisch?
Huch…und eine Diabetesheilung, Heilung eines Knochenbruchs und viele anderen Heilungen stehen auch nicht in der Bibel drin. Unbiblisch wenn sie geschehen?
Da fällt mir ein, dass in der Bibel steht wir sollen die gute Nachricht verkünden, also weiter erzählen. Mit dem Mund. Huch…was ist, wenn ich nur Traktate verteile. Unbiblisch?
Sorry, ich habe Vertrauen zu meinem Vater in den Himmeln. Total! Ich bin sein Kind! Er wird mir keine Schlange in die Hände werfen, wenn ich bei ihm bin, wenn ich Jesus anbete, Jesus liebe und Jesus mein Fokus ist. Und das ist ER gewiss! Halleluja!
Und wenn er uns den Heiligen Geist als Lehrer gibt, wird dies wohl ein Lehrer der Spitzenklasse sein und kein Irrlehrer. Der Heilige Geist ist GOTT!

Trinität

Und die Bibel ist für mich Gottes Wort und wahr, mein täglich Brot. Und da lese ich weiter:

„Es gibt aber auch viele andere Dinge, die Jesus getan hat; wenn diese alle einzeln niedergeschrieben würden, so würde, scheint mir, selbst die Welt die geschriebenen Bücher nicht fassen.“ Johannes 21,25

Macht euch bitte selber auf den Weg. Prüft alles, lest in der Bibel, unterstreicht, „esst“  Gottes Wort und lasst euch alles vom Heiligen Geist zeigen.

Ich habe zu diesem Thema auch noch ein Video gemacht. Kannst du gucken hier:-)

Und zu diesem Thema gibt es auch noch eine Audio-Botschaft. Kannst du hören hier:-)

Seid gesegnet
Meike

PS. Huch… bloß nicht vergessen… die Bibelverse sind aus der Elberfelder Übersetzung.

Youtuber für Jesus im Feuergefecht an der Front

 

Mich beschäftigt schon länger wie einige meiner Geschwister unter Kritik stehen, so dass ich diese Notiz jetzt heute einfach mal schreiben möchte.

Es sind sehr viele Geschwister auf Youtube unterwegs, wie z.B. Steffen vom Jesus Kanal (http://www.youtube.com/user/jesuskanal) Julia von Passion4Jesus ( http://www.youtube.com/user/Passion4JesusTk)  wir von NetzwerkC (http://www.youtube.com/user/NetzwerkC) und noch viele andere. Wenn wir uns mit dem Evangelium von Jesus Christus so hinaus wagen, sind wir leider auch sehr vielen negativen Kommentaren (Muslimen, Neonazis, Atheisten, Satanisten…leider nicht selten sogar auch Geschwistern) ausgesetzt. Besonders auf Youtube gehen die Kommentare oft unter die Gürtellinie, ich glaube, weil vieles in der Anonymität bleibt, viele ihre Identität nicht preisgeben. Wir youtuber für Jesus sind jedoch gut sichtbar an der „Front“.

Täglich bekommen wir Post auf die inzwischen 139 Audio- und Videobotsachaften auf unserem NetzwerkC Kanal. Damit ihr einmal eine Vorstellung von den Kommentaren habt, habe ich nur einmal drei Kommentrare der letzten Tage zu diesem Video herausgenommen:

 „Christentum in Deutschland, steh auf werde Licht!“

http://www.youtube.com/watch?v=c1gZFCYttdg

 Es liegt daran das die Leute endlich nachdenken und erkennen wie falsch das christentum ist!!!Die heiden erheben sich wieder nach vielen jahrhunderten und die leute erkennen einfach das die heidnischen götter natur götter sind und näher sind als das christentum oder der Islam!! MetalFan49E vor 13 Stunden

 

und noch was du h tochter! Dein vater ist der hund vom teufel du scheiß hurensohn ich scheiß auf eure verdammte religion ihr hurensöhne Ihr scheiß,dreckigen verdammten hundesöhne ihr seid alle christlamisten und kreuzzügler!In der bibel steht eh nur eine anleitung wie man eigene kinder im keller vergewaltigt!°! Ihr seid terroristen MyRsplayer vor 19 Stunden

Wenn die Hilfe Allahs kommt und der Sieg und du die Menschen zu Religion Allahs in Scharen übertreten siehst. Sure 110 Vers 1 – 2Jährlich konvertieren allein in Deutschland mehr 4.000 bis 40.000 Menschen zum Islam In Britannien 2010 mehr als 100.000 Menschen zum Islam. Aber warum konvertieren so viele Menschen zum Islam ?? Orom Iyaa vor 4 Tagen

Bis heute wurde dieses Video im Gegensatz zu unzähligen negativen oder gar hasserfüllten, Kommentaren nur von einem einzigen engagierten Christen aus Polen kommentiert (ist auf youtube freigeschaltet). Gott sei dank dafür! Ich schalte die negativen Kommentare übrigens nicht frei. Im Gegensatz zu Steffen vom Jesus Kanal, der da anscheinend ein dickeres Fell hat . Er wird z.B. von einer ganzen Riege Atheisten regelrecht mit schlechten öffentlichen Kommentaren bombardiert. Warum ich euch das schreibe? Um euer Mitleid zu erhaschen? Keinesfalls. Denn wir Youtuber für Jesus sind hoch motiviert von Jesus Christus in unserem Land auf Youtube zu zeugen, angetrieben vom Heiligen Geist  und geschützt durch Gottes starke Hand gehen wir vorwärts.

Ich schreibe euch das, damit wir Christen endlich aufwachen. Damit wir uns stärker gegenseitig unterstützen, anstatt uns in elendigen Diskussionen um theologische Unterschiedlichkeiten zu verlieren. Denn mit solcher Post müssen wir uns leider obendrauf auch noch auseinander setzen. Lasst uns doch endlich füreinander engagieren, damit wir nach außen hin als Christen wahrgenommen werden, die an der Liebe füreinander erkannt werden. Damit wir zusammen stärker für Jesus in der Öffentlichkeit auftreten. Lasst uns für Einheit unter den Christen in usnserem Land nicht nur beten sondern Einheit auch demonstrieren.

Ich danke allen, die uns Youtuber für Jesus mit ihren ermutigenden Kommentaren stärken, uns nicht durch Diskussionen um theologische Unterschiedlichkeiten aufhalten und uns im Gebet unterstützen.

Sei auch du mächtig gesegnet in deiner Arbeit für Jesus.

Meike

 

Die Hummel kann nicht fliegen

Sehr lustig wie Gott antwortet…heute morgen in meinem Gebet als ich über die vielen Bibelstellen für das Thema von heute Abend bei GottERlebt nachsann „Können wir fliegen?“ und den Heiligen Geist fragte, ob er noch etwas für heute Abend habe, klopfte es zwei mal sehr laut an meiner Fensterscheibe. Ich sah eine Hummel. Ich dachte: „Oh Herr, so früh morgens im Dämmern schon eine Hummel, das ist ja toll und überhaupt ein Hummel schon jetzt Ende März! Der Frühling naht! Das hast du einfach toll gemacht, Jesus!“ Ich bezog die Hummel gar nicht als Antwort auf heute Abend. Erst nach ein paar Minuten dämmerte es. Gott ja!!! Die Hummel! Denn mir viel ein Beispiel von Früher ein:

Die Hummel kann theoretisch nämlich nicht fliegen: Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm Gewicht. Nach Gesetzen der Aerodynamik und der Flugtechnik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis von Größe, Gewicht und Körperform zur Flügelspannweite zu fliegen! Die Hummel kann also eigentlich gar nicht fliegen. Sie weiß das aber nicht und fliegt einfach!

Gott ist viel größer ist als wir uns vorstellen können! Gott sprengt unsere Vorstellung! Für Gott ist viel mehr möglich!

Und jetzt bin ich echt gespannt auf heute Abend. Wir nehmen  – so Gott will – die Botschaft auf und schauen uns zu dem Thema  heute Abend natürlich auch die vielen Bibelstellen dazu an.

Und: „Heiliger Geist, ich lade dich jetzt schon ein, komm und wirke in Kraft.“ Denn das Königreich Jesu ist ein Königreich in Wort UND Kraft.

Sei fett gesegnet

Meike

Bin doch kein dressierter Floh!

 

Video_Gott hat Humor

Wusstest du, dass man Flöhe trainieren kann?  Flöhe haben die Angewohnheit ganz hoch in die Luft zu springen, bis zu einem halben Meter! Wenn wir sie dazu bringen wollen, nur noch 10 Zentimeter in die Höhe zu springen, dann müssen wir sie nur in ein etwa 10 Zentimeter hohes Gefäß setzen und einen Deckel darauf tun. Die Flöhe wollen wieder hoch springen, doch nun stoßen sie sich permanent den Kopf am Deckel. Irgendwann haben sie gelernt und springen nur noch bis kurz unter den Deckel.

Und weißt du was….auch wenn du jetzt den Deckel abnimmst, springen sie nicht heraus und nicht höher als diese 10 Zentimeter! So die Flöhe. Na ja, sind ja eben nur dumme Flöhe.

Hm…aber…irgendwie erinnert mich das aber auch an meine eigene Erfahrung als Christ. Wie oft hatte ich schon einen Deckel auf dem Kopf. Hab mich nicht mehr getraut hoch zu springen, aus Angst mir den Kopf zu stoßen.Angst mit Menschen anzuecken, die eine andere Meinung hatten als ich. Und dies nur, weil ich anderen Menschen gefallen wollte. Oder wie oft bin ich eigentlich schon an den Deckel meiner eigenen Selbstzweifel gestoßen, weil es nicht so geklappt hat, wie ich es mir vorgestellt habe. Und BUMBS habe ich mir den Kopf  angeschlagen an: “bin noch nicht so gut, so weit, so fest, so bibelfundiert…“ Oder ich habe zugelassen, dass mir andere Menschen einen Deckel auf den Kopf gelegt haben. War zeitweise mund- und tatentod, habe keine Luft mehr bekommen, erstickt durch Religiösität.  RUMPS! AUA! Dieser Deckel tut echt weh. Oder wie oft schon wurden meine eifrigen, freudigen „Glaubens-Sprünge“ durch den Deckel der Gesetzlichkeit abgebremst. PENG! Dieser Deckel wiegt besonders schwer. Hey, dabei bin ich doch kein dressierter Floh! Und du doch auch nicht!
Falls du das auch kennst, möchte ich dich ermutigen wieder hoch zu springen. Unser Gott ist ein Gott in der Höhe.

„Der Geist des Herrn macht frei! Der Herr aber ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, ist Freiheit.“
2. Korinther 3,17

 

Meike springt

Huch, ist das teuer!

Ich sehe gerade so einen Wohlfühlglauben um mich herum aufsteigen:

„Mir soll es schließlich gut gehen und mein Leben soll erfolgreich sein, reich und gesund!“ Ich sehe so eine Tendenz: “ HERR, ich, mich, meiner, mir, HERR segnet diese vier!“.

Da frag ich mich…wo bleibt da eigentlich die Bereitschaft das Kreuz Jesu mit zu tragen. Denn Jesu Nachfolge heißt doch auch das, was Paulus uns zum Beispiel berichtet:

 „Von den Juden habe ich fünfmal vierzig Schläge weniger einen bekommen. Dreimal bin ich mit Ruten geschlagen, einmal gesteinigt worden; dreimal habe ich Schiffbruch erlitten; einen Tag und eine Nacht habe ich in Seenot zugebracht; oft auf Reisen, in Gefahren von Flüssen, in Gefahren von Räubern, in Gefahren von meinem Volk, in Gefahren von den Nationen, in Gefahren in der Stadt, in Gefahren in der Wüste, in Gefahren auf dem Meer, in Gefahren unter falschen Brüdern; in Mühe und Beschwerde, in Wachen oft, in Hunger und Durst, in Fasten oft, in Kälte und Blöße; außer dem Übrigen noch das, was täglich auf mich eindringt: die Sorge um alle Gemeinden…“ 2. Korinther 11.24-28

Und wer steht denn über Naturgewalten, über Kälte, Hunger und Durst in letzter Instanz? Wer kann denn in einem Augenblick in dein Leben eingreifen und es verändern? Wer kennt den besten Zeitpunkt für dein Leben? Wer regiert das Universum? Gott oder der Teufel?

Wer hat denn Jesus in die Wüste gezogen?

„Dann wurde Jesus von dem Geist in die Wüste hinaufgeführt, um von dem Teufel versucht zu werden.“
Matthäus 4,1-2

Hm… hm… hm… ja, auch ich muss mich immer wieder fragen, ob ich wirklich möchte, dass Gottes Wille geschehe. Ob die Nachfolge nicht doch zu teuer ist. Bin ich bereit den Preis zu bezahlen? Bei Gott gibt es keinen Rabatt in der Nachfolge, keinen Schlussverkauf am Grabbeltisch. Keinen halben Kram. Und Jesu Nachfolge ist auch kein neues Wellness-Wohlfühl-Programm. Sondern Jesus gibt dir alles hier und jetzt, und gibt dir noch mehr in Ewigkeit und ER möchte auch, das wir alles Geben.

Das Kreuz von Jesus Christus

 „Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach. Denn wer sein Leben erhalten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s erhalten.“   Lukas 9,23-24

Das müssen wir einfach sehen, die Augen nicht verschließen, ansonsten hauen uns die ersten Hindernisse in der Nachfolge vom Hocker und reißen uns in die Fluten der Frustration hinein. Und es ist nicht wirklich zu teuer, nur anders als wir es vielleicht möchten:

„Wahrlich, ich sage euch: Es ist niemand, der Haus oder Brüder oder Schwestern oder Mutter oder Vater oder Kinder oder Äcker verlässt um meinetwillen und um des Evangeliums willen, der nicht hundertfach empfange: jetzt in dieser Zeit Häuser und Brüder und Schwestern und Mütter und Kinder und Äcker mitten unter Verfolgungen — und in der zukünftigen Welt das ewige Leben.“ Markus 10,29-30

Sei mächtig gesegnet in Jesu Namen, auf dass wir uns auf dem Weg der Nachfolge begegnen und uns gegenseitig ermutigen.  Meike

Dieses Video vom 04. Juli 2013 über den Preis der Nachfolge Jesu füge ich noch nachträglich in diesen Artikel hinein:

 

NetzwerkC