Schlagwort-Archive: Anbetung

Ermutigung für diese und die kommende Zeit

ErnutigungJürgen und ich, wir haben ehrlich gesagt schon seit dem Herbst 2015 auf dem ♥ eine CD zum Thema Trost und Ermutigung zu machen. Wir glauben, dass viele Menschen jetzt Trost und Ermutigung brauchen und aber auch dass Trost und Ermutigung im Anbetracht der kommenden Ereignisse in Zukunft immer wichtiger sein wird. Ermutigung, um im Glauben weiter zu gehen. Trost, um durch schwere Zeiten zu kommen.  Hoffnung und Kraft, um bis ans Ende durch zu halten. Um standhaft und treu ans Ziel zu kommen.  Um Wegweiser und Lebenshilfe zu erhalten. Um  Hilfe und Rettung durch Jesus ♥ zu bekommen.

Jedoch waren so viele Hürden auf dem Weg, so dass wir dieses Projekt wieder zur Seite geschoben haben. WIR haben es zur Seite geschoben… der HERR jedoch nicht 😉  Und so hat Jesus eine Glaubensschwester Anfang des Jahres geschickt, die uns am Telefon mitteilte, dass sie glaubt, dass wir wieder eine neue CD für Gott machen müssen. Sie glaubt, dass es zum Thema Trost oder so sei. WOW!!! Das war wirklich eine Bestätigung, denn wir hatten über dieses Projekt mit niemandem gesprochen. So hat Jesus uns von oben auf die Schulter getippt und uns somit aufgefordert weiter zu machen.  Und nuuuuuuuuuuun sind wir endlich fertig 🙂 Angekommen 🙂 Halleluja!

Hier unter diesem Link kannst du die CD „Ermutigung“ als mp3 herunterladen 🙂 

http://www.netzwerk-c.de/shop#!/Ermutigung-download-mp3-pdf/p/66737111/category=4972003

Und unter diesem Link kannst du die CD „Ermutigung“  herunterladen 🙂

http://www.netzwerk-c.de/shop#!/Ermutigung-Audio-CD-+-Booklet/p/65471860/category=7083449

_____________________________________________________________

Hier schon ein 1. Feedback von jemanden, der die CD schon erhalten hat:

„Meine Schwiegermutter hatte gerade einen Schlaganfall, und ich bin heute nach Frankfurt zu ihr ins Krankenhaus gefahren. Mittags, kurz bevor ich losfahren wollte, erhielt ich eure CD, die ein echter Segen ist. Da ich alleine im Auto gewesen bin, konnte ich sie mir sofort anhören und ließ sie dann die ganze Fahrt über ununterbrochen laufen, immer wieder.

Nach einer halben Stunde oder so, kam ein völliger Friede über mich (und ich bin echt aufgewühlt losgefahren), der so stark wurde, dass ich zeitweise dachte, ich muss anhalten bevor ein Unfall passiert. Das war ein Gefühl, welches mich total beruhigte, weil ich wußte, egal, was passiert, Gott hat es unter Kontrolle und es ist dann einfach gut so wie es ist. Also, eigentlich das Gegenteil von dem, was man wahrscheinlich sonst in so einer Situation denkt. Einfach unbeschreiblich!

Auch im Krankenhaus und später als mein Mann und ein paar Verwandte kamen, war ich innerlich immer noch so ruhig und irgendwie so von Gott berührt, dass ich es selber kaum glauben konnte.

Vielen herzlichen Dank für diese CD, die für mich genau richtig kam! 

M.K.“

Gottes Eingreifen bei „Heilig“

Heilig_1000x1000Endlich! Unsere Anbetungs-CD „Heilig“ ist fertig!

Ich möchte zur Entstehung dieses Albums unbedingt etwas dazu auch hier persönlich in meinen Blog schreiben, weil diese CD so stark unter der Führung des Heiligen Geistes entstanden ist.

Den Auftrag eine Anbetungs-CD zu machen hatten wir schon Anfang des Jahres 2014 von Gott ins Herz gelegt bekommen. Sogar der Titel stand da schon fest „Heilig“. Schon des Öfteren erreichten uns bis dahin Anfragen, ob wir auch eine CD mit Sprachengesang hätte oder dass sich einige Glaubensgeschwister etwas mit Sprachengesang von uns wünschten.

So sind wir voller Eifer mit dem Projekt „Heilig“ gestartet. Ich hatte bereits einen Teil aufgenommen, darin kam auch Sprachegesang vor doch irgendwie ging es damit nicht weiter… und Jürgen konnte einfach keine Musik dazu machen. Zudem kam dann noch fehlende Zeit sich weiter um dieses Projekt zu kümmern, da uns unsere Alltagssorgen fest im Griff hatten. Und so verlief alles über Monate im Sand bis…

…uns Gott im Mai eine Glaubensschwester schickte, die von all dem gar nichts wusste und so deutliche Worte sprach, dass wir nun diese Anbetungs-CD für Gott fertig stellen sollten. Sie verwies noch auf ein Lied mit dem Titel „Holy“ (Heilig) – ohne zu wissen, dass Gott uns auch bereits diesen Namen für die CD gab.

Das war eine deutliche Ansage von oben. Als wir ins Gebet gingen, wie Jesus sich das denn vorstelle, denn er hätte ja schließlich gesehen, dass wir mit dem anderen Material nicht vorwärts gekommen sind, waren wir sehr erstaunt über seine Gedanken.

Jesus wollte für dieses Projekt nicht dass wir Sprachengesang oder Sprachegebet aufnehmen sondern es sollte ein Gebet in Deutsch sein, genauso wie wir es auch an unseren Anbetungsabenden bei GottERlebt handhaben. Er sagte, dass wir die Menschen an die Hand und mitnehmen sollten in SEINE Heiligkeit. In SEINE Herrlichkeit. Gläubige wie Ungläubige mit vor SEINEN Thron führen! Wie bei GottERlebt.

Reines Gebet, reine Anbetung und nur Jürgens Musik dazu, wünschte sich Gott von uns bei dieser Ausführung ♥

Ich brauche wohl nicht sagen, dass es dann plötzlich nur so aus uns heraus floss, das Gebet und die Musik nur so miteinander verschmolzen. Der Himmel geöffnet war und alles von Anfang bis Ende unter der starken Führung des Heiligen Geistes stand. Es sind fast 60 min. Anbetung dabei herausgekommen!!!

Doch als alles so gesegnet dann fertig vor uns lag, stiegen doch tatsächlich schon wieder Zweifel in uns hoch, wollten wir selbst doch auch etwas mit Sprachengesang und Sprachengebet gerne im Programm haben…und es war ja auch der Wunsch einiger Glaubensgeschwister, auch irgendwie eine Erwartung an uns…Unsere Überlegung war dann im Hintergrund leise in Sprachen zu singen. Oder überhaupt auch in Deutsch im Hintergrund zu singen schien verlockend…

Dieses mal hat uns Gott dann gleich zwei Propheten  – unabhängig voneinander –  geschickt, die uns nochmals daran erinnerten, diese Sache ganz alleine mit Gott zu Ende zu bringen. Nur auf IHN zu schauen. Auf das, was ER uns gesagt hat und nicht auf Menschen.

BUMS!!! Das war wieder eine klare Ansage.

Und so ist es jetzt geworden wie es ist. Wir können tiefsten Herzens sagen:         Gottes Wille ist geschehen!

Hier ist Heilig und zwei Hörproben ♥



Weiterfahrt ins verheißene Land noch verboten?

FotoHeute Morgen in meiner Gebetszeit schoss Gottes Wort so richtig tief in mich rein.  So richtig meine ich … in Breite, Länge, Höhe und Tiefe…wie es im Eph. 3,18 steht. Da ging so eine richtige Wort Gottes Dimension auf und zwar zu diesem Bibelvers:

Wer Dank opfert verherrlicht mich und bahnt einen Weg. Psalm 50,23

Da kam mir der Gedanke: Undankbarkeit bahnt keinen Weg. Und dann musste ich an Gottes Volk in der Wüste denken:

Das Volk Israel hat gemurrt und musste immer wieder Schleifen durch die Wüste drehen. Obwohl Gott sie versorgt hat, wie z.B. Wachteln und Manna vom Himmel, Wasser zum trinken war da….aber es war eben alles noch auf dem Weg ins verheißene Land, noch nicht so 100 % perfekt. Sie waren ja noch nicht angekommen im verheißenen Land. Aber anstatt Gott  zu danken haben sie ständig gemeckert und Gott geklagt. Und was geschah? Der Weg war verschlossen. Weiterfahrt Verboten! Erst einmal ging es nicht ins verheißene Land. Noch eine Schleife in der Wüste….

Ich denk gerade an meinen Weg, an meine Situation…ich hinterfrage mich gerade, ob ich in letzter Zeit vielleicht häufiger geklagt als gedankt habe.

Uijujujujuiu….

Ich sage jetzt nicht, dass dies der Grund ist, warum es vielleicht im Moment in einigen Bereichen nicht so weiter geht wie gewünscht aber ich nehme Gottes Wort ernst und noch einmal neu und intensiv zur Kenntnis, wie wichtig es IHM ist, wenn wir IHM unseren Dank bringen. Und zwar für Alles, für jede Situation, in jeder Lage!

Dankt Gott in jeder Lage! Das ist es, was er von euch will und was er euch durch Jesus Christus möglich gemacht hat.

1. Thessalonicher 5:18

Diese meine Gedanken dir heute auch einmal zur Anregung weitergegeben 😉

 

Blätter fliegen ja auch :-)

Fliegendes BlattHabe heute Morgen etwas Wunderbares in unserem Haustürrahmen gesichtet. Ein fliegendes Blatt 🙂 Na ja Blätter fliegen ja immer. Von Bäumen. Durch die Luft. Von Ort zu Ort. Und doch war dieses Blatt heute Morgen irgendwie anders 🙂

Und auch wenn es ganz winzig war, so will ich doch singen:

 Groß und wunderbar sind deine Werke, Herr, Gott, Allmächtiger!

Offenbarung 15.3

Was mag der Schmetterling für mich heute wohl bedeuten?

Einen gesegneten Wochenstart dir ♥