Wie YouTube Menschen auf den Weg bringt (Zeugnis Marco 16 J.)


Dieses Zeugnis hat mir Marco (16 J.) am 04. November 2017 geschickt und ich möchte es gerne mit euch teilen. Dieses Zeugnis hat mich sehr ermutigt, weiter zu gehen, trotz oftmals größter Anfechtungen und Hindernissen.

Gerade wer im Netz tätig ist, ist Spott und Hohn, Besserwisserei, religiösen Belehrungen und manchmal sogar Drohungen, wie ein Hase auf freier Lichtung seinen Jägern, ausgesetzt. 

Und meist bekommen wir oft auch lange nicht zu sehen, wie sehr Jesus schon längst die Videos, Predigten oder Artikel gebraucht, um jemanden zu sich zu ziehen. In einer Gemeinde sieht der Pastor seine Schäfchen und weiß in der Regel, wer dazugekommen ist. In unserer Medienarbeit müssen wir oft auf diese sichtbare „Freude“ verzichten, weil die Generation YouTube oft wie fernsehen konsumiert, ohne dir meist ein Feedback oder Zeugnis zu schreiben. Deswegen bin ich für jedes Zeugnis, was ich in meinem Blog veröffentlichen darf, dankbar. Auch soll dieses Zeugnis eine Ermutigung für all diejenigen sein, die ebenfalls  im Internetbereich für Jesus tätig sind. Oft begleiten wir durch unsere Medienarbeit Menschen über Jahre auf ihrem Weg mit Jesus oder setzen junge Gläubige sofort frei ohne es zu wissen. 

Ich heiße Marco, bin 16 Jahre alt und habe vor kurzem Jesus mein Leben gegeben. Vor einigen Wochen habe ich einmal bei YouTube nach der Zungenrede gesucht und direkt die Videos von dir dazu gesehen. Das hat mir Mut gegeben es selber zu probieren, erstmals relativ vergeblich. Dann habe ich noch einige deiner vielen anderen Videos gesehen, u.a. auch zur Wassertaufe. Deine Videos sind meist sehr schön gestaltet und haben mir in vielen Fällen auch geholfen. Die Videos zur Endzeit und zu Jesu-Kommen haben mir einmal wieder verdeutlicht wie wichtig es ist, nicht aufzugeben sondern mit Freude und Zuversicht auf die Zukunft zuzugehen. Dein Video zum Evangelisationsstress (VLOG 154) hat mich wieder aufgebaut, weil ich ständig den Druck hatte, Menschen von Jesus zu erzählen und bei dir z.B., auch gesehen habe, wie sehr du dem Herrn dienst und mit welchem Eifer du das tust. Ich habe mich nicht durch den Geist leiten lassen sondern habe es mit meiner Kraft versucht, die Menschen zu bekehren—-> vergeblich. Jedenfalls habe ich es mit dem Zungenreden noch einmal probiert und  habe die Gabe empfangen. Ich kann es noch nicht perfekt und nur einige Silben aber das kommt bestimmt noch 🙂

Vielen Dank Meike für deine Hilfsbereitschaft und deine tollen Videos. 

Marco

Falls du neu in meinem Blog bist, möchte ich dir hier entsprechende Links von meinen Tätigkeitsfeldern bzw. denen von NetzwerkC geben. Und vielleicht begleitet unsere Arbeit auch dich auf deinem Weg mit Jesus und setzt dich frei für die Gaben des Heiligen Geistes oder sogar Heilung. Ich hoffe es und danke Jesus für alles ❤️

Webseite: www.netzwerk-c.de

Facebook: www.facebook.com/netzwerkc

Youtube:  www.youtube.com/netzwerkc

Instagram: www.instagram.com/netzwerkc

CrossTV:       www.cross.tv/netzwerkc

SoundCloud: www.soundcloud.com/netzwerkc

Twitter:          www.twitter.com/netzwerkc

Schreibe einen Kommentar